Ihre Ansprechpartner:

Annalena Mandrella
Senior Manager Communications
T +49 (0) 211 / 15 98 12 72
Mandrella(at)d-live.de

Marcel Ortmanns
Senior Manager Sports Communication
T +49 (0) 211 / 15 98 16 16
Ortmanns(at)d-sports.de

20. Juli 2022 Sport

Ukrainischer Meister in deutscher Bundesliga: HC Motor Zaporizhzhia absolviert erstes Punktspiel gegen TSV Bayer Dormagen vor dem Pixum Super Cup in Düsseldorf

Teil von Sportgeschichte werden die Zuschauerinnen und Zuschauer, die am 31. August 2022 im Düsseldorfer PSD BANK DOME sein werden, um den Saisonauftakt des deutschen Handballs zu feiern. Stand bis dato der Pixum Super Cup zwischen dem deutschen Meister SC Magdeburg und dem deutschen Pokalsieger THW Kiel im Mittelpunkt des diesjährigen Saisonauftaktes, rückt jetzt eine Handballbegegnung in den Fokus, die besondere Sportgeschichte schreiben wird. Das erste Heimspiel von HC Motor Zaporizhzhia in der 2. HBL gegen den TSV Bayer Dormagen wird unmittelbar vor dem Pixum Super Cup ausgetragen. Anwurf dieses historischen Handballspiels ist 16:15 Uhr.

Mit dem ersten Punktspiel des ukrainischen Meisters in der deutschen 2. Handball-Bundesliga beginnt unmittelbar vor dem Pixum Super Cup, der um 19:00 Uhr angeworfen wird, eine Saison, die aufgrund der Konstellation einmalig in der Geschichte des deutschen Sports sein dürfte. Zuvor hatten die Clubs der 2. HBL Anfang Juni 2022 nach mehrwöchigen Gesprächen zwischen dem ukrainischen Handballverband, dem Club HC Motor Zaporizhzhia, der Handball-Bundesliga GmbH und D.SPORTS entschieden, HC Motor als zwanzigsten Club in die Mitte der 2. HBL aufzunehmen. Durch den neuen Club sind in der 2. HBL-Saison 2022/23 insgesamt 380 Spiele zu absolvieren. Hier geht’s zum Spielplan.

HBL-Präsident Uwe Schwenker: „Ich bin davon überzeugt, dass unsere Spieler und unsere großartigen Fans, aber auch Menschen, die dem Handball nicht verbunden sind, diese ukrainische Mannschaft auf ihrer emotionalen Reise durch Deutschland begleiten werden. Jedes Heim- und Auswärtsspiel bietet die Möglichkeit, unsere Gastfreundschaft zu zeigen und gleichzeitig ein Zeichen für Frieden zu setzen. Lasst uns den Spielern und ihren Frauen und Kindern das Gefühl geben, dass sie in unserer Mitte sind. Sie verdienen und braucht unsere volle Unterstützung.“ 

Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Sportdezernent der Stadt Düsseldorf: „Der HC Motor Zaporizhzhia ist für uns ein absolutes Herzensprojekt und ein positives Signal an alle ukrainischen Flüchtlinge in Düsseldorf. Unsere Stadt mit ihrem Handball verrücktem Publikum wird dieses sportlich hochkarätige Team mit viel Euphorie aufnehmen und für eine echte Heimspiel-Atmosphäre sorgen!“

Zaporizhzhia Manager Dimitriy Karpushchenko: „Wir wurden in Düsseldorf mit offenen Armen empfangen und sind sehr dankbar, den Spielbetrieb trotz des schrecklichen Kriegs in unserer Heimat aufrecht zu erhalten. Wir freuen uns auf viele, sicherlich spannende Spiele in der 2. Handball-Bundesliga!"

Björn Barthel, Geschäftsführer des TVS Bayer Dormagen: „Wir heißen den HC Motor in der 2. HBL herzlich Willkommen und freuen uns sehr auf die Partie, um auch in diesem Rahmen ein Zeichen für den Frieden setzen zu können. Dazu bietet sich für uns die tolle Möglichkeit den TSV in unserer Region und einem größeren Handball-Publikum präsentieren zu dürfen.“

Tickets für den „deutsch-ukrainischen Handballtag“ im Düsseldorfer PSD BANK DOME sind im Ticketshop der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga erwerblich. Jedes Ticket gilt für die Spiele HC Motor Zaporizhzhia vs. TSV Bayer Dormagen (Auftaktmatch 2. HBL) und das Spiel des deutschen Meisters SC Magdeburg gegen den deutschen Pokalsieger THW Kiel. Hier geht’s zum Ticketshop der LIQUI MOLY HBL. Aktuelle Besucherinformationen und Hinweise zu Ermäßigungen finden Sie auf der Homepage der LIQUI MOLY HBL. Beachten Sie auch das Pixum-Gruppenangebot, bei dem Sie bei der Buchung von mehr als 10 Tickets bis zu 20% im Vergleich zur Einzelbuchung sparen und zudem einen Pixum-Trikotsatz gewinnen können.

Zu HC Motor Zaporizhzhia: Nach vereinzelten Gastspielen und Trainingsaufenthalten des Clubs, aus dessen Reihen sich auch die ukrainische Handballnationalmannschaft zusammensetzt, wird das ganz-saisonale Handball-Solidar-Projekt in der Saison 2022/23 mit Unterstützung der anderen 19 Clubs der 2. HBL getragen. Diese treffen in der kommenden Saison auf eine spielstarke Mannschaft, die sich in den vergangenen Jahren auch auf internationalem Parkett Anerkennung erspielt hat. So wurde HC Motor Zaporizhzhia nicht nur neun Mal in Folge ukrainischer Meister, sondern erreichte auch beachtliche Platzierungen in der EHF Champions League, so mehrere Male das Achtelfinale.

Pressemitteilung als PDF-Download