05. Dezember 2019 Konzerte & Shows

Nachwuchstalent Zoe Niederberger aus Düsseldorf tritt gemeinsam mit Olympiasiegerin Aljona Savchenko bei TV-Show „Dancing on Ice“ vor Millionenpublikum auf

ACADEMY Schirmherrin Aljona Savchenko erstmals nach Geburt wieder auf Eisbühne – Live-Auftritte von ACADEMY Nachwuchstalent am 2. Januar um 19:00 Uhr in Düsseldorf – HOLIDAY ON ICE mit SUPERNOVA vom 2.  bis zum 5. Januar in der Mitsubishi Electric HALLE

Das hat das Nachwuchstalent Zoe Niederberger aus Düsseldorf bei ihrer Bewerbung für die HOLIDAY ON ICE ACADEMY im Frühjahr dieses Jahres sicherlich nicht erwartet: Sie und drei weitere junge Eiskunstläuferinnen dürfen nicht nur in einer Show von HOLIDAY ON ICE auftreten, sondern auch live im TV bei der Sat.1-Show „Dancing on Ice“ am Nikolaustag ihr Können einem Millionenpublikum und der hochkarätig besetzten Jury präsentieren. ACADEMY Coach Aljona Savchenko begleitet ihre Schützlinge beim Auftritt und wird gemeinsam mit ihnen das erste Mal nach der Geburt ihrer Tochter vor großem Publikum auf dem Eis laufen. „Ich bin unheimlich stolz, dass Zoe nun auch live im TV auftreten kann. Sie hat nicht nur herausragendes Talent, sondern ist auch mit großem Ehrgeiz und Spaß dabei, für ihre große Leidenschaft zu trainieren – also die perfekten Voraussetzungen, um es im Eiskunstlauf weit zu bringen“, weiß die Paarlauf-Olympiasiegerin und Weltmeisterin.

Gemeinsam auf die große Bühne
„Ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir nicht nur bei HOLIDAY ON ICE, sondern nun auch bei „Dancing on Ice“ auftreten dürfen. Die letzten Wochen haben wir alle viel trainiert und ich freue mich sehr, dass wir vier gemeinsam auf die Bühne gehen und Aljona an unserer Seite ist. Das hilft etwas bei der Aufregung“, erzählt die zwölfjährige Zoe Niederberger aus Düsseldorf. Alle vier Talente haben sich bereits beim Sommercamp der ACADEMY im August in Köln kennengelernt. Heute trafen sie sich wieder, um gemeinsam die Performance für den Live-Auftritt im TV zu trainieren und ihre neue Choreografie zu üben. Diese wird eigens für den Auftritt am Nikolaustag von Robin Cousins kreiert. Der Creative Director der HOLIDAY ON ICE Show SUPERNOVA sowie Choreograf von SHOWTIME ist in diesem Jahr auch der Choreograf der Küren bei „Dancing on Ice“. Die TV-Performance ist eine neue Herausforderung für die Talente: Die Läuferinnen haben sich bisher auf Einzelauftritte spezialisiert und müssen nun als Gruppe erstmals eine harmonische Einheit auf dem Eis bilden. „Die ersten Proben haben mir bereits gezeigt, dass wir hier wirklich vier herausragende Talente haben. Ihre Motivation und Leidenschaft sind ansteckend und ich bin mir sicher, dass sie das Publikum mit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt begeistern werden“, freut sich Robin Cousins, der ebenfalls als Einzelläufer international erfolgreich war und sich unter anderem 1980 die olympische Goldmedaille sicherte.

HOLIDAY ON ICE ACADEMY
An nahezu jedem Spielort der beiden parallel tourenden Produktionen SUPERNOVA und SHOWTIME erhält ein Nachwuchstalent in Deutschland und Österreich im Rahmen der HOLIDAY ON ICE ACADEMY die Chance auf einen einzigartigen Auftritt auf der großen Showbühne. Die Einzel- oder Paarläufer im Alter von sechs bis 16 Jahren treten mit einer selbst entwickelten, individuellen Kür ebenso wie mit einer gemeinsamen Performance mit dem gesamten Ensemble im großen Finale und nun auch für das „Dancing on Ice“- Publikum und den prominenten „Nachwuchs“ auf. Die Besucher in der Mitsubishi Electric HALLE können sich am 2. Januar um 19:00 Uhr live von Zoes Talent überzeugen.

Die SAT.1-Show „Dancing on Ice“
In der zweiten Staffel der Live-Show „Dancing on Ice“ wagen sich dieses Mal zehn Prominente auf die Eisbühne. An ihrer Seite: Eiskunstlauf-Profis, die sie auf ihrem Weg vom ersten, vorsichtigen Schritt auf Schlittschuhen bis zur anmutigen Kür auf dem Eis begleiten. In insgesamt sieben Live-Shows kämpfen die Eislaufpaare um die „Dancing on Ice"-Siegertrophäe. Wer diese bekommt, das entscheiden am Ende die Zuschauer und die dreiköpfige Fachjury.


Pressemitteilung als PDF-Download

Bilder vom Training zum Download anbei.
Copyright: HOLIDAY ON ICE/ Martin Miseré


Dazugehörige Bilder