25. August 2018 Sport

EURO 2024: Breit aufgestelltes und top besetztes Botschafter-Team für die Düsseldorfer Bewerbung

Düsseldorf hat im nationalen Bewerbungsverfahren als möglicher Spielort für die EURO 2024 die drittbeste Bewertung in Deutschland erreicht. Die Bewerbung wurde auch im dann folgenden internationalen Bewerbungsverfahren von Beginn an auf eine breite Basis gestellt: Sowohl Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kultur, Sport und vielen weiteren Interessensgruppen als auch Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger haben sich eingebracht. Dass Düsseldorf ein ganzes Botschafter-Team gebildet hat, steht für die Fortführung dieser Philosophie: Künstler Dieter Nuhr, Fußball Welt- und Europameisterin Linda Bresonik, Fortuna-Urgestein Andreas „Lumpi“ Lambertz, Bäckermeister Josef Hinkel und die Gebrüder Meffe als Betreiber des „Fortuna-Büdchen“ sprechen sich offiziell und öffentlich für die Bewerbung aus.


Oberbürgermeister Thomas Geisel freut sich über die prominente und breite Unterstützung: „Bereits im nationalen Bewerbungsverfahren haben uns unter anderem Klaus Allofs, Rudi Völler und Sönke Wortmann unterstützt. Es ist gut und wichtig, mit breiter Unterstützung Richtung EURO 2024 zu gehen. Jetzt fiebern wir der Entscheidung am 27. September entgegen.“

„Düsseldorf ist weltoffen, begeisterungsfähig und positiv, also ganz anders als viele glauben“, sagt Dieter Nuhr, der im vergangenen Jahr zum Düsseldorfer des Jahres gewählt wurde. „Wir werden hier ein Fußballfest veranstalten, das seinesgleichen sucht. Ich freue mich drauf! Und dass wir als Gastgeber automatisch qualifiziert wären, ist nach den letzten Ergebnissen der „Mannschaft“ vielleicht auch nicht schlecht…“

Fortuna-Urgestein Andreas „Lumpi“ Lambertz freut sich ebenfalls, Teil des Botschafter-Teams zu sein: „Als Vollblutfußballer kann ich die Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes für die Austragung der EURO 2024 natürlich nur unterstützen. Ich habe mich schon sehr gefreut, als bekanntgegeben wurde, dass Düsseldorf zu den Austragungsorten gehören würde. Die ganze Stadt wäre dann im Sommer 2024 im fußballerischen Ausnahmezustand. Welchen Stellenwert der Fußball in Düsseldorf hat, konnten wir in unserer Arena schon häufig spüren und wird man auch in der anstehenden Bundesliga-Saison wieder hautnah erleben können.“

Fußball Welt- und Europameisterin Linda Bresonik fügt hinzu: „Als ehemalige aktive Profi-Fußballerin habe ich natürlich einen ganz besonderen Bezug zur Bewerbung für die EURO 2024. Ich freue mich sehr, die Bewerbung des DFB als Botschafterin für Düsseldorf unterstützen zu können. Unsere sportbegeisterte Stadt wäre eine tolle Gastgeberin für internationalen Fußball.“

„Gerade unserer Sportstadt Düsseldorf mit ihren Spitzenvereinen steht die EURO 2024 besonders gut zu Gesicht“, ergänzt zudem Bäckermeister Josef Hinkel. „Ich freue mich, dass ich als Botschafter der Bewerbung dabei sein kann.“

Das „Fortuna-Büdchen“ am Rhein hat eine lange Tradition und ist für Fortuna-Fans vor den Heimspielen der obligatorische Treffpunkt. Orlando Meffe, Pächter des Büdchens und leidenschaftlicher Fußball-Fan, ist zusammen mit seinem Bruder Pietro Teil des Botschafter-Teams. „Die Fußball-EM in unserer Stadt – das wäre großartig. Ich freue mich besonders auf die Gäste aus aller Welt, die dann auch bei uns am Büdchen stoppen werden“, so Orlando Meffe. „Mein Bruder und ich sind mit Leib und Seele Fußball-Fans. Wir sind stolz, die Bewerbung für die EURO 2024 als Botschafter unterstützen zu können.“

Die Mitglieder des Botschafter-Teams sind im kommenden Monat unter anderem Teil einer stadtweiten Plakat-Kampagne unter dem bundesweiten DFB-Motto „United by Football“. 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen:

D.LIVE GmbH & Co. KG
Annalena Mandrella – Manager Public Relations
T +49 (0)211 / 15 98 – 12 72
E-Mail: presse@d-live.de
www.d-live.de

Pressemitteilung als PDF-Download