31. Juli 2021 Sport

Bronze für Judoka Johannes Frey im Mixed-Team // Erste Medaille für das TEAM 2021 Düsseldorf in Tokio

Nur einen Tag nach dem Erstrunden-Aus im Einzel darf sich Judoka Johannes Frey aus dem TEAM 2021 Düsseldorf über Edelmetall bei den Sommerspielen in Tokio freuen. Der 24-Jährige vom JC 71 Düsseldorf führt seine Mannschaft mit wichtigen Kampferfolgen ins kleine Finale, in dem Deutschland mit 4:2 gegen die Niederlande gewinnt.

„Das deutsche Judo-Team ist heute über sich hinausgewachsen und hat gezeigt, was mit der richtigen Kampfeinstellung möglich ist“, meldete sich Johannes Frey am Nachmittag aus Tokio, freute sich ausgelassen über die Medaille und bedankte sich als Mitglied des TEAM 2021 Düsseldorf für die Unterstützung aus der Landeshauptstadt.

Mit seinen Siegen im Teamwettbewerb in den Duellen gegen das Flüchtlingsteam und die Mongolei verhalf Johannes Frey seiner Mannschaft zum Einzug ins kleine Finale. In diesem durfte dann sein älterer Bruder Karl-Richard in der höchsten Gewichtsklasse auf die Matte gehen, mit dem er nun zusammen Bronze feiern darf. Frey, der seit 2017 Mitglied des städtischen Förderteams ist, hat wechselhafte Monate hinter sich. Während seiner Vorbereitung auf die Sommerspiele erkrankte er an Corona, lag fast zwei Wochen flach.

Für das TEAM 2021 Düsseldorf ist die Medaille im Judo die erste bei den laufenden Sommerspielen. Im Tischtennis werden Timo Boll von Borussia Düsseldorf im Team-Wettbewerb ebenso gute Chancen zugerechnet wie Hockey-Nationalspielerin Selin Oruz vom DHC sowie den Para-Tischtennis-Größen Valentin Baus, Sandra Mikolaschek und Tom Schmidberger (ebenfalls Borussia Düsseldorf).

Über das TEAM 2021 Düsseldorf
Im TEAM 2021 Düsseldorf unterstützt die Sportstadt Düsseldorf gemeinsam mit einem wachsenden Partner-Netzwerk Spitzensportler:innen aus Düsseldorfer Vereinen auf dem Weg zu den Sommerspielen in Tokio. Die Teammitglieder werden kontinuierlich finanziell gefördert und wurden auch bei Themen wie Mobilität, Fitness oder duale Karriere auf ihrer „Road to Tokyo“ begleitet.

Mit Blick auf das weltgrößte Sportereignis 2021 in Tokio wurde bereits zum vierten Mal ein eigenes Team zusammengestellt, das die Sportstadt Düsseldorf unter dem Motto #rheinischeWeltklasse bei den Spielen repräsentiert. Das TEAM 2021 Düsseldorf umfasst aktuell 17 Sportlerinnen und Sportler aus neun verschiedenen Sportarten, denen durch die Unterstützung ein bestmöglicher Fokus auf die sportliche Vorbereitung ermöglicht werden soll.

Bei den vergangenen drei Sommerspielen konnten Athletinnen und Athleten des Förderprogramms 13 Olympische und Paralympische Medaillen nach Düsseldorf holen. Insgesamt werden über 50 Leistungssportler:innen verschiedener Altersklassen kontinuierlich in drei städtischen Förderteams unterstützt.

Weitere Informationen zum TEAM 2021 Düsseldorf: https://www.team2021-duesseldorf.de/

Pressemitteilung als PDF-Download


Dazugehörige Bilder