17. Dezember 2020 Sport

Beachvolleyball-Elite kämpft um German Beach Trophy in der Mitsubishi Electric HALLE

Die Sportstadt Düsseldorf richtet vom 15. Januar 2021 bis zum 13. Februar 2021 die German Beach Trophy in der Mitsubishi Electric HALLE aus. Bei dem Event treten Deutschlands beste Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer gegeneinander an. Übertragen wird das Event kostenlos über die Streaming-Plattform TWITCH.TV.

350 Tonnen Sand garantieren Beach-Feeling im Winter

Für das Event wird die Mitsubishi Electric HALLE in Düsseldorf, die bei dem Event nach einigen Jahren ihr Profisport-Comeback feiert, in einen professionellen Beachvolleyball Court verwandelt. Anne Boeken, Projektleiterin der German Beach Trophy bei der Sportstadt Düsseldorf, erklärt: „Das Fundament sind 350 Tonnen Sand, die wir in der Halle aufschütten. Am Court arbeiten wir mit vier Kameras, die das sportliche Geschehen einfangen und in der Regie geschnitten werden. Außerdem wird es auf der Bühne eine Lounge-Ecke geben, in der die Sportlerinnen und Sportler Fragen aus der Community in einer lockeren Gesprächsrunde live beantworten. Die Profis sollen dem Publikum dadurch so nahbar wie möglich gemacht werden. Dies geschieht in enger Kooperation mit dem Team von Trops4, mit denen wir in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben.“ Die Organisatoren knüpfen damit an das Erfolgsrezept der Beach Liga an, die im Juni und Juli von Trops4 in der Sportstadt Düsseldorf ausgetragen wurde. Mit einer beeindruckenden Reichweite von 7,5 Millionen Aufrufen hatte das Event weit über die Beachvolleyball-Szene hinaus deutschlandweit für Aufsehen gesorgt. Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Sportdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf freut sich auf das Event: „Einmal mehr positionieren wir uns durch eine innovative und gleichzeitig Corona-konforme Idee in der deutschen Sportlandschaft. Ich freue mich auf Live-Sport auf höchstem Niveau!“

Crème de la Crème der Beachvolleyball-Szene mit starker Düsseldorfer Beteiligung

Sportlich lässt das Event die Beachvolleyball-Herzen höherschlagen. Bei den Herren treten zum Beispiel die amtierenden Deutschen Meister und Vizeweltmeister 2019 Julius Thole und Clemens Wickler an. Die Düsseldorfer Vertretung des Events ist ebenfalls erfolgsversprechend besetzt und verspricht spannende Duelle: Die Deutschen Meisterinnen 2019 Karla Borger und Julia Sude sind ebenso titelhungrig wie das Duo Gernert / Schulz und das männliche Team Walkenhorst / Winter, die allesamt aktuell für die DJK TUSA 06 Düsseldorf starten. Karla Borger freut sich über Chance, sich mit anderen Top-Teams zu messen: „Viele von uns arbeiten auf die Olympischen Spiele im Sommer 2021 hin. In so einer Vorbereitung ist es das A und O, sich unter Wettkampfbedingungen mit anderen Teams zu messen. Die German Beach Trophy gibt uns dazu aktuell als einzige Plattform die Gelegenheit.“ Die Teams teilen sich auf zwei voneinander unabhängige Turniere auf: Neben der German Beach Trophy findet ein Nations Clash mit Top-Teams aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Tschechien und den Niederlanden statt.

Deutschlandweite Turnierserie

Neben Düsseldorf sind Nürnberg und Schwerin Austragungsorte der German Beach Trophy. Der Düsseldorfer Beachvolleyballer Alex Walkenhorst ist zusätzlich zu seiner sportlichen Funktion als Mitorganisator der Eventreihe, die vom Sportvermarkter SPORTFIVE organisiert wird, tätig und bringt viele Erfahrungen aus der Beach Liga, die er im Sommer veranstaltet hat, mit. Das Event wird über die Streaming-Plattform TWITCH.TV auf dem Kanal von Trops4 kostenlos übertragen.

Stream: https://www.twitch.tv/trops4

Pressemitteilung als PDF-Download

Foto 1: Karla Borger
Foto 2: Alex Walkenhorst, Sven Winter
Foto 3: Sarah Schulz, Melanie Gernert
Foto 4: Beachvolleyball Court
Foto 5: Mitsubishi Electric HALLE
Credits: Sportstadt Düsseldorf // Kenny Beele


Dazugehörige Bilder