06. Juli 2022 Sport

3x3-Basketball in Düsseldorf wächst – Damen-Team „Düsseldorf ZOOS“ geht an den Start

Das 3x3-Projekt in der Sportstadt Düsseldorf bekommt Zuwachs: In Kooperation mit der japanischen Organisation ZOOS, die sich für Frauenrechte einsetzt, geht das 3x3 Damen-Team Düsseldorf ZOOS an den Start. Die Spielerinnen nehmen unter Düsseldorfer Flagge an der FIBA 3x3 Women´s Series, dem sportlich hochkarätigsten Wettbewerb weltweit, teil.

Zwei frischgebackene Deutsche Meisterinnen im Team

Das Team besteht aus den drei deutschen Spielerinnen Jennifer Crowder (26), Ama Degbeon (26) und Emma Stach (25) sowie den beiden Japanerinnen Aoi Katsura (29) und Yuka Maeda (37). Jennifer Crowder und Ama Degbeon wurden jüngst bei den Finals in Berlin Deutsche Meisterinnen. Das Team der Düsseldorf ZOOS nimmt künftig an Turnieren der FIBA 3x3 Women´s Series teil und wird sich dort mit anderen Top-Teams messen. Seit dieser Saison dürfen neben Nationalmannschaften auch „Commercial Teams“ an dem Wettbewerb teilnehmen. Diese Regelung erlaubt es den drei deutschen Top-Spielerinnen und den beiden Japanerinnen zusammen unter dem Namen Düsseldorf ZOOS aufzulaufen. Neben dem größtmöglichen Erfolg auf der Tour hat sich das neu formierte Team zum Ziel gesetzt, 3x3-Basketball im Damen- und Mädchen-Bereich entscheidend weiterzuentwickeln und mit Düsseldorf als Vorreiter-Standort neue Maßstäbe in der Professionalisierung zu setzen.

„Auf höchstem Niveau gegen die weltbesten Teams“

„3x3-Basketball ist eine schnelle und dynamische Sportart, die ein immer breiteres Publikum erreicht. Umso erfreulicher ist es, dass wir mit den Düsseldorf ZOOS nun ein internationales Damen-Team beheimaten dürfen, das auf höchstem Niveau gegen die weltbesten Teams antreten wird“, sagt Lars Wismer, Executive Director Sports bei D.SPORTS. Als Manager fungiert Emre Atsür, der in selber Funktion auch die Herren des 3x3-Teams Düsseldorf LFDY betreut. „Düsseldorf ZOOS ist ein hochinteressantes Team mit erfahrenen Weltklasse-Basketballerinnen, das ganz oben angreifen wird. Wir verfolgen außerdem das Ziel, den Mädchen- und Frauen-Bereich in Düsseldorf und der Umgebung zu stärken“, sagt Atsür. 3x3-Bundestrainer Matthias Weber ergänzt: „Es ist ein großartiges Zeichen, dass unsere Nationalspielerinnen Jenny, Ama und Emma ausgewählt wurden, Teil der Düsseldorf ZOOS zu werden und in der FIBA Women's Series zu starten. Außerdem freuen wir uns über die Tatsache, dass ZOOS mit dem 3x3-Standort Düsseldorf zusammenarbeitet, der eine der größten japanischen Gemeinden in Europa hat. So können wir den 3x3-Basketball für Mädchen und Frauen in Japan und Deutschland weiter aufbauen und stärken. Dieses Projekt ist einzigartig, hat definitiv die richtigen Werte und sollte ein großer Schritt in eine vielversprechende Zukunft des 3x3-Basketballs sein.“

Pressemitteilung als PDF-Download

Bilder von Ama Degbeon und Jennifer Crowder für Ihre redaktionelle Verwendung können Sie unten downloaden.
Copyright: BWA


Dazugehörige Bilder