Ihre Ansprechpartnerin

Annalena Mandrella
T +49 (0) 211 / 15 98 12 72
Mandrella(at)d-live.de

18. Juni 2019 Sport

Paarungen der 1. Runde im DHB-Pokal 2019/20 stehen fest – Titelverteidiger THW Kiel trifft auf Drittligisten/ Auslosung fand heute in der Sportstadt Düsseldorf statt

Erstaustragungsrecht für die 16 Final Four-Turniere haben die klassentiefsten Vereine

Im ISS DOME in Düsseldorf, Austragungsort des Pixum Super Cups 2019, wurde heute die 1. Runde im DHB-Pokal 2019/20 ausgelost. Diese wird am 17./18. August 2019 ausgespielt. Titelverteidiger THW Kiel trifft dabei auf den Drittligisten GSV Eintracht Baunatal, der amtierende deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt spielt gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin.

Die Auslosung der 1. Runde im DHB-Pokal der Männer lag in den Händen der beiden Nationalteamfechter Peter Joppich und Anna Limbach. Die beiden Topathleten treten aktuell auch bei den 32. Fecht-Europameisterschaften in der Sportstadt Düsseldorf an.

Der Modus der Pokalauslosung sieht in der 1. Runde 64 Teams vor, die in 16 Turnieren (Final4-Modus) an 16 unterschiedlichen Standorten an den Start gehen. Die Eingruppierung in die Lostöpfe richtete sich nach dem Tabellenplatz der abgelaufenen Spielzeit 2018/19. Das Erstzugriffsrecht für die Ausrichtung der Final4-Turniere liegt bei den jeweils teilnehmenden klassentiefsten Vereinen. Falls die Ausrichtung abgelehnt wird, kann die Veranstaltung „weitergereicht“ werden. Die Gewinner der Final4-Turniere qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Folgende Paarungen der 16 Final4-Turniere in der 1. Runde des DHB-Pokals wurden gezogen:

Gruppe Nord (Ausrichter stehen noch nicht fest)
Turnier 1
HF 1: Mecklenburger Stiere Schwerin vs. SG Flensburg-Handewitt
HF 2: VfL Gummersbach vs. VfL Lübeck-Schwartau

Turnier 2
HF 1: TuSEM Essen vs. 1. VfL Potsdam
HF 2: TSV Hannover-Burgdorf vs. ATSV Habenhausen

Turnier 3
HF 1: HSG Bergische Panther vs. Wilhelmshavener HV
HF 2: Eintracht Hildesheim vs. TBV Lemgo Lippe

Turnier 4 
HF 1: TSV GWD Minden vs. ASV Hamm-Westfalen
HF 2: HC Empor Rostock vs. Oranienburger HC

Turnier 5
HF 1: TSV Altenholz vs. SC DHfK Leipzig
HF 2: HSG Nordhorn-Lingen vs. SG Schalksmühle-Halver Dragons

Turnier 6
HF 1: THW Kiel vs. GSV Eintracht Baunatal
HF 2: TV Emsdetten vs. Dessau-Rosslauer HV 06

Turnier 7
HF 1: SC Magdeburg vs. Northeimer HC
HF 2: VfL Eintracht Hagen vs. Handball Sport Verein Hamburg

Turnier 8
HF 1: HSG Krefeld vs. Füchse Berlin
HF 2: TuS N-Lübbecke vs. TuS Spenge

Gruppe Süd (Ausrichter stehen noch nicht fest)
Turnier 1
HF 1: Die Eulen Ludwigshafen vs. SG Leutershausen
HF 2: EHV Aue vs. HSG Konstanz

Turnier 2
HF 1: TV Großwallstadt vs. Longericher SC
HF 2: HBW Balingen-Weilstetten vs. HSG Wetzlar

Turnier 3
HF 1: Bergischer HC vs. TGS Pforzheim
HF 2: TuS Fürstenfeldbruck vs. HC Elbflorenz Dresden

Turnier 4
HF 1: SG BBM Bietigheim vs. HSG Rodgau-Nieder-Roden
HF 2: MT Melsungen vs. DJK Rimpar Wölfe

Turnier 5
HF 1: TuS Ferndorf vs. SG Nußloch
HF 2: Rhein-Neckar Löwen vs. HG Saarlouis

Turnier 6
HF 1: TVB Stuttgart vs. HSC 2000 Coburg
HF 2: BTB Aachen 1908 vs. TSB Heilbronn-Horkheim

Turnier 7
HF 1: TSV Bayer Dormagen vs. HC Rhein Vikings
HF 2: FRISCH AUF! Göppingen vs. TuS 04 Dansenberg

Turnier 8
HF 1: ThSV Eisenach vs. HC Erlangen
HF 2: TV 05/07 Hüttenberg vs. HSG Hanau

Die Spieltermine im DHB-Pokal 2019/20
1. Runde DHB-Pokal (16 bundesweite Final4-Turniere): 17./18. August 2019
Achtelfinale: 01./02. Oktober 2019
Viertelfinale: 03./04. Dezember 2019
REWE Final4 (Halbfinals & Finale): 4./5. April 2020

Nur drei Tage nachdem die erste Pokalrunde gespielt wird und damit die Teilnehmer des Achtelfinals feststehen, wird der ISS DOME erneut im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Dann nämlich geht es beim Pixum Super Cup 2019 in einem wahren Handball-Kracher um den ersten Titel der Saison 2019/20. Im insgesamt 100. Nordderby stehen sich dann Pokalsieger THW Kiel und der frischgekürte Meister SG Flensburg-Handewitt gegenüber. 

Tickets im Vorverkauf
Tickets für das große Duell der Nordrivalen um den ersten Titel der neuen Saison sind über den Ticketshop der DKB Handball-Bundesliga, unter der Handball-Tickethotline 01806-601160 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt.) und bei www.eventim.de sowie an allen Vorverkaufsstellen von CTS EVENTIM erhältlich. Folgende Ticket-Kategorien (Kat.) gibt es: Kat.1 zu 39,50 Euro; Kat. 2 zu 29,50 Euro; Kat. 3 zu 25,00 Euro und Kat. 4 zu 17,00 Euro. Tickets für Rollstuhlfahrer sind für 11,00 Euro erhältlich. Exklusive VIP- und Hospitality-Arrangements für Unternehmen und Einzelpersonen können direkt über die Geschäftsstelle der DKB Handball-Bundesliga gebucht werden. Ein attraktives Angebot hält die DKB Handball-Bundesliga für Vereine und Gruppen bereit: Zehn Tickets der Kategorie 2, 3 oder 4 sind zum Preis von acht Tickets erhältlich. Dieses Angebot ist ebenfalls ab sofort buchbar über den Ticketshop der DKB Handball-Bundesliga.

Über den Pixum Super Cup
Das Prestigeduell zwischen Meister und Pokalsieger gibt es seit 1994. Rekordmeister THW Kiel ist bis heute unangefochtener Rekordsieger des Super Cups. Bei 19 Teilnahmen sicherten sich die Zebras neunmal den ersten Titel der Saison. Die SG Flensburg-Handewitt siegte bei insgesamt acht Teilnahmen zwei Mal (2000, 2013). Im Vorjahr mussten sich die Flensburger bei der Premiere in Düsseldorf den Rhein-Neckar Löwen geschlagen geben. Seit 2015 hat das Unternehmen Pixum das Namensrecht erworben, seither heißt die Saisoneröffnung der DKB Handball-Bundesliga „Pixum Super Cup“.

Pressemitteilung als PDF-Download

Bildmaterial der Auslosung:
Bild 1 (v.l.n.r.): Andreas Wäschenbach, Leiter Spielorganisation DKB Handball-Bundesliga, Säbelfechterin Anna Limbach und Moderator André Scheidt
Bild 2 (v.l.n.r.): Andreas Wäschenbach, Florettfechter Peter Joppich und André Scheidt
Bild 3 (v.l.n.r.): Peter Joppich, Andreas Thiel, Justiziar DKB Handball-Bundesliga, und Anna Limbach

Copyright Bilder: Anke Hesse


Dazugehörige Bilder